Warum „staubfrei arbeiten“ so wichtig ist für Handwerksbetriebe


Wir alle kennen ja die Sprüche aus der alten Generation: „Wir Handwerker standen schon immer im Dreck“, „So lief das schon immer“, „Das geht auch ohne Staubabsaugung“.


Aber was machen diese Handwerker, die sich nicht weiterentwickeln und nicht mit der Zeit gehen – auch noch blaue Waschbecken und Toiletten verbauen?


Es geht ja gar nicht um die Tätigkeiten an sich – obwohl doch. Auch diese verbessern sich durch eine Staubabsaugung. Aber vor allem geht es doch auch um GESUNDHEIT. Und SERVICE, SAUBERKEIT. Was bringt dem Endkunden eine staubfreie Sanierung?


Nun, das liegt ja ziemlich auf der Hand. Jeder, der schon mal nur mit einem Handschleifpapier die unebene Zimmerwand leicht abgeschliffen hat, kennt schon allein dieses Ausmaß an Feinstaub. Ganz zu schweigen von dem Staub bei einer größeren Renovierung/Sanierung, der im kompletten Haus in jede noch so kleine Ritze zieht. Da helfen auch kein Abkleben, kein Abdeckvlies oder eine Staubwand etwas. Man braucht schon eine richtige Staubabsaugung.


Was bringt dem Handwerker eine staubfreie Sanierung?

Diese Frage kann man wiederum aus zwei Sichtweisen beantworten: Aus Sicht des Unternehmers und aus Sicht seiner Angestellten.


Der Unternehmer grenzt sich ganz deutlich ab von seiner Konkurrenz, indem er nach außen mitteilt:

„Ich renoviere nahezu staubfrei!“

Denn jeder weiß doch, auf welchen Handwerker die Wahl fällt, wenn der Endkunde zwischen diesem Werbeslogan oder einfach nur dem anderen, „einer von vielen“, wählen muss. Und ganz ehrlich, selbst wenn Sie als Handwerker Geld nehmen für diese spezielle Dienstleitung (was im Übrigen fast alle auch so handhaben), dies ist jeder Endkunde gern bereit zu bezahlen. Nicht selten riefen Endkunden bei uns als Hersteller an und mieteten für 500 EUR einen AirClean, weil ihre Handwerker keine Staubabsaugung mitbrachten.


Der Angestellte Handwerker möchte außerdem auch keinen Staub mehr „fressen“, um es mal salopp zu sagen. Diese Zeiten sind doch wirklich vorbei. Muss man seinen Mitarbeitern solch eine Belastung noch antun, wo doch jedem bewusst ist, wie krebserregend Feinstaub ist? Es ist heutzutage eine echte Zumutung. Und gerade bei dem heutigen Fachkräftemangel ist es absolut verständlich, dass der ein oder andere Handwerker nur noch bei Firmen arbeitet, die sich auch um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter kümmern. Und dazu gehört ein möglichst staubarmer Arbeitsraum definitiv dazu.


iebe Handwerksbetriebe, jetzt wissen Sie: Heute stellt sich nicht mehr die Frage ob eine Staubabsaugung oder ob nicht, sondern welche Staubabsaugung man wählen möchte.


Lesen Sie gern weiter in diesem Blog, welche Möglichkeiten es gibt.

0 Ansichten

Tel. +49 6451 72400

Fax +49 6451 7240 40

©2018 by Aquabad & AirClean